Fossilgrabung in den Oberjura-Plattenkalken von Wattendorf

In dem Kalk- und Dolomitbruch der Firma Andreas Schorr bei Wattendorf im Landkreis Bamberg wurden im Jahr 2000 überraschend sehr fossilreiche Plattenkalke der oberen Jura-Zeit angeschnitten, die mit den Solnhofener Plattenkalken vergleichbar sind. Seit dem Jahr 2004 führt dort ein Team des Naturkunde-Museums Bamberg wissenschaftliche Grabungen durch, durch die eine große Anzahl spektakulärer und wissenschaftlich wertvoller Wirbeltierfossilien geborgen wurde und wird. Es handelt sich um ein langfristig endliches Vorkommen, weshalb so viele Fossilien als möglich zeitnah geborgen werden sollten. Dies ist nur mit dem Einsatz versierter ehrenamtlicher Grabungsmitarbeiter zu leisten, da die personellen Ressourcen des Museums dazu zu gering sind.

Derzeit arbeiten sieben ehrenamtliche Grabungshelfer an dem Projekt mit.

intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA Logo Description WHITE