Wozu sind Sammlungen gut?

Neue Arten entdecken

Wir kennen bisher lediglich 5-10% aller vielzelligen Arten auf der Erde – Nur mit Sammlungen können „Neuzugänge“ durch den Vergleich mit bereits bekannten Arten sicher erkannt werden.

Evolutionsforschung

Die Lebewelt auf der Erde verändert sich stetig - Sammlungen helfen diese Veränderungen zu entdecken und zu verstehen.

Gesundheit von Tier und Mensch

Sammlungen liefern Daten für gesundheitsrelevante Themen. Sie helfen bei der Identifizierung von Parasiten oder bei Untersuchungen zur Geschichte der menschlichen Gesundheitsentwicklung.

Wo spüren wir Veränderung?

Jeder spricht vom Klimawandel - Die biologische Antwort auf den Klimawandel wird in großen Sammlungen sichtbar.

Bildung und Lehre

Sammlungen fördern den bewussteren Umgang der Menschen mit der Natur. Wir informieren, bilden aus, tauschen uns aus und vernetzen uns weltweit.

Naturschutz

Wir können nur schützen, was wir kennen - Wir erforschen die Vielfalt des Lebens.

Umweltbelastungen nachweisen

Viele Arten reagieren sehr sensibel auf kleinste Umweltveränderungen. Sammlungen helfen, diese korrekt zu identifizieren und so die nötigen Maßnahmen zu ergreifen.

Kriminaltechnik & Sammlungen

Die Natur hinterlässt überall ihre Spuren - auch am Tatort eines Verbrechens. Sammlungen helfen diese zu lesen.

Links - Wozu sind Sammlungen gut?

Forschung für die Landwirtschaft

Vermehrt kommen neue, noch unbekannte Schädlinge zu uns – Sammlungen helfen, diese schnell zu bestimmen und möglicherweise Ernten zu retten.

snsb forschungskonzept

snsb sammlungskonzept

intranet-anmeldung

intranet-anmeldung

BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA Logo Description WHITE